Es ist möglich, manchmal auch ganz leicht

Nichtraucher werden

Tipps, Tricks und Hilfen um mit dem Rauchen aufzuhören

Rauchen aufhören
Warum eigentlich aufhören?

Mehr als 100 Gründe, mit dem Rauchen aufzuhören

Tabak tötet jedes Jahr 8 Millionen Menschen. Anfang dieses Jahres veröffentlichte Beweise zeigten, dass Raucher ein höheres Risiko haben, sich mit COVID-19 zu infizieren als Nichtraucher, was für Millionen von Rauchern der Anreiz ist, mit dem Rauchen aufzuhören. Mit dem Rauchen aufzuhören kann eine Herausforderung darstellen, insbesondere vor dem Hintergrund des durch die Pandemie erhöhten sozialen und wirtschaftlichen Drucks.

Aber es gibt viel mehr Gründe dafür, mit dem Rauchen aufzuhören. Die Vorteile, mit dem Rauchen aufzuhören, sind fast unmittelbar erfahrbar. Nach 20 Minuten Rauchentwöhnung sinkt Ihre Herzfrequenz. Der Kohlenmonoxidspiegel im Blut sinkt innerhalb von 12 Stunden auf ein normales Niveau. Innerhalb von 2-12 Wochen verbessert sich Ihre Durchblutung und Ihre Lungenfunktion wird gesteigert. Husten und Kurzatmigkeit werden innerhalb von 1-9 Monaten gelindert.

Innerhalb von 5-15 Jahren wird Ihr Schlaganfallrisiko auf das eines Nichtrauchers reduziert. In 10 Jahren ist Ihre Lungenkrebs-Sterblichkeitsrate etwa halb so hoch wie die von Rauchern. Innerhalb von 15 Jahren ist Ihr Risiko für Herzerkrankungen gleich dem eines Nichtrauchers. Wenn dies nicht ausreicht, hier noch ein paar weitere Gründe!

Rauchen beeinflusst Ihr Aussehen

  • Raucher haben ein höheres Risiko für schwere Krankheitsverläufe bei COVID-19
  • Alles riecht schlecht! Von deiner Haut über dein ganzes Haus bis hin zu deiner Kleidung, deinen Fingern und deinem Atem.
  • Tabak verfärbt die Zähne und produziert übermäßige Plaque.
  • Rauchen und der Konsum von rauchfreiem Tabak können Mundgeruch verursachen.
  • Tabak lässt Ihre Haut aussehen. Rauchen trägt die Proteine, die die Haut elastisch machen, ab, was die Haut vorzeitig altern lässt, ihr Vitamin A entzieht und die Durchblutung vermindert.
  • Diese Falten sind um die Lippen und Augen herum noch deutlicher. Tabak kann auch die Haut rau und trocken machen.
  • Rauchen erhöht das Psoriasis-Risiko Psoriasis ist eine nicht infektiöse entzündliche Hauterkrankung, die juckende, nässende Erytheme am ganzen Körper hinterlässt.

Rauchen bedroht die Gesundheit deiner Freunde und Familie

  • Jedes Jahr sterben mehr als 1 Million Menschen durch Passivrauchen.
  • Nichtraucher, die Passivrauchen ausgesetzt sind, haben ein höheres Risiko, an Lungenkrebs zu erkranken.
  • Zigaretten sind immer noch die Hauptursache für unfallbedingte Brände und Todesfälle.
  • E-Zigaretten setzen auch Nichtraucher und Umstehende Nikotin und anderen schädlichen Chemikalien aus.
  • Passivrauchen erhöht das Risiko, dass sich eine Tuberkulose-Infektion zu einer aktiven Krankheit entwickelt.
  • Passivrauchen wird mit Typ-2-Diabetes in Verbindung.

Online Rauchfrei - Die 60 Sekunden Methode

1 EUR - Testzugang - Verändere Dein Reiz-Reaktionsmuster dauerhaft und werde zum Nichtraucher Ohne Entzug, Ohne Langeweile, ohne Gewichtszunahme. KLICKEN und AUFHÖREN

Tabak verursacht über 20 Arten von Krebs

Rauchen und der Konsum von rauchfreiem Tabak können Mundkrebs, Lippenkrebs, Kehlkopfkrebs (Rachen und Kehlkopf) und Speiseröhrenkrebs verursachen.

  • Raucher haben ein signifikant erhöhtes Risiko für akute myeloische Leukämie, Nebenhöhlenkrebs, Dickdarmkrebs, Nierenkrebs, Leberkrebs, Bauchspeicheldrüsenkrebs, Magenkrebs oder Eierstockkrebs und Krebs der unteren Harnwege (einschließlich Blasenkrebs, Harnleiterkrebs und Nierenbecken). Krebs).
  • Einige Studien haben auch gezeigt, dass Rauchen mit einem erhöhten Brustkrebsrisiko verbunden ist, insbesondere bei starken Rauchern und Frauen, die vor ihrer ersten Schwangerschaft mit dem Rauchen begonnen haben.
  • Es ist allgemein bekannt, dass Rauchen das Risiko für Gebärmutterhalskrebs bei Frauen erhöht, die mit dem humanen Papillomavirus infiziert sind.

Rauchen schädigt Ihre Kinder

  • Die Kinder von Rauchern leiden häufig an einer eingeschränkten Lungenfunktion, auch im Erwachsenenalter sind chronische Atemwegserkrankungen möglich.
  • Die Exposition von Kindern gegenüber E-Zigaretten-Flüssigkeit stellt weiterhin ein ernsthaftes Risiko dar. Es besteht die Gefahr, dass Geräte auslaufen oder Kinder Flüssigkeiten verschlucken.
  • Wie wir alle wissen, können E-Zigaretten durch Brände und Explosionen schwere Verletzungen bis hin zu Verbrennungen verursachen.
  • Auch Kinder im Schulalter, die den schädlichen Auswirkungen von Passivrauch ausgesetzt sind, sind aufgrund von Lungen- und Atemwegsentzündungen einem Asthmarisiko ausgesetzt.
  • Kinder unter 2 Jahren, die zu Hause Passivrauch ausgesetzt sind, können eine Mittelohrerkrankung entwickeln, die zu Hörverlust und Taubheit führen kann.
  • Mit dem Rauchen aufzuhören kann das Risiko vieler Krankheiten im Zusammenhang mit Passivrauchen verringern, wie z. B. Atemwegserkrankungen (wie Asthma) und Ohrenentzündungen bei Kindern.

Und noch ein paar Gründe mit dem rauchen aufzuhören

  • Jedes Jahr sterben mehr als 8 Millionen Menschen an Tabak.
  • Tabakkonsum tötet die Hälfte der Konsumenten. Der Konsum von Tabak in jeglicher Form kann Ihre Gesundheit schädigen und schwächende Krankheiten verursachen.
  • Das Rauchen von Wasserpfeifen ist genauso schädlich wie andere Formen des Tabakkonsums.
  • Das Kauen von Tabak kann Mundkrebs, Zahnverlust, braune Zähne, weiße Flecken und Zahnfleischerkrankungen verursachen.
  • Im Vergleich zum Rauchen wird das Nikotin in rauchlosem Tabak leichter aufgenommen, wodurch die Suchtgefahr erhöht wird.
  • Tabakanbauer sind aufgrund der Aufnahme von Nikotin über die Haut, der Exposition gegenüber großen Mengen an Pestiziden und der Exposition gegenüber Tabakstaub Gesundheitsgefahren ausgesetzt.
  • In einigen Ländern betreiben Kinder Tabakanbau, was sich nicht nur auf ihre Gesundheit, sondern auch auf ihre Schulfähigkeit auswirkt.
  • Tabakkonsum kann die Armut verschlimmern, da Tabakkonsumenten ein viel höheres Risiko haben, aufgrund von Krebs, Herzerkrankungen, Atemwegserkrankungen oder anderen tabakbedingten Krankheiten zu erkranken und vorzeitig zu sterben, was dazu führt, dass Familien das dringend benötigte Einkommen verlieren und zusätzliche Pflegekosten entstehen.
  • Die überwiegende Mehrheit der Beschäftigten in der Tabakindustrie verfügt über ein sehr geringes Einkommen, während große Tabakunternehmen riesige Gewinne erzielen.
  • Der Tabakkonsum ist für 25% aller Krebstodesfälle weltweit verantwortlich.
  • Raucher erkranken im Laufe ihres Lebens 22-mal häufiger an Lungenkrebs als Nichtraucher. Rauchen ist die Hauptursache für Lungenkrebs und verursacht weltweit mehr als zwei Drittel der Todesfälle durch Lungenkrebs.
  • Jeder fünfte Raucher entwickelt irgendwann eine chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD), insbesondere diejenigen, die im Kindes- und Jugendalter mit dem Rauchen beginnen, da Tabakrauch das Wachstum und die Entwicklung der Lunge erheblich verlangsamen kann.
  • Rauchen kann Asthma bei Erwachsenen verschlimmern, die Aktivität reduzieren, eine Behinderung verursachen und das Risiko schwerer Asthmaanfälle erhöhen, die dringend behandelt werden müssen.
  • Rauchen verdoppelt das Risiko, dass Tuberkulose von einem latenten in einen aktiven Zustand übergeht, und es ist bekannt, dass es den natürlichen Krankheitsverlauf verschlechtert. Etwa ein Viertel der Weltbevölkerung leidet an latenter Tuberkulose.

Online Rauchfrei - Die 60 Sekunden Methode

1 EUR - Testzugang - Verändere Dein Reiz-Reaktionsmuster dauerhaft und werde zum Nichtraucher Ohne Entzug, Ohne Langeweile, ohne Gewichtszunahme. KLICKEN und AUFHÖREN

  • Rauchen kann viele Augenkrankheiten verursachen, die unbehandelt zu dauerhaftem Sehverlust führen.
  • Im Vergleich zu Nichtrauchern haben Raucher ein höheres Risiko für eine altersbedingte Makuladegeneration, die zu einem irreversiblen Sehverlust führen kann.
  • Raucher haben auch ein höheres Risiko, Katarakte zu entwickeln, eine Art Trübung der Augenlinse, die das Licht blockiert. Grauer Star kann zu Sehverlust führen und eine Operation ist die einzige Möglichkeit, das Sehvermögen wiederherzustellen.
  • Einige Hinweise deuten darauf hin, dass Rauchen auch ein Glaukom verursachen kann, das den Augeninnendruck erhöhen und das Sehvermögen schädigen kann.
  • Erwachsene Raucher haben ein höheres Risiko für Hörverlust.
  • Lebenslange Raucher verlieren durchschnittlich mindestens 10 Lebensjahre.
  • Mit jedem Zug einer Zigarette werden Giftstoffe und Karzinogene in den Körper freigesetzt. Mindestens 70 Chemikalien sind bekannt dafür, Krebs zu verursachen.
  • Raucher haben ein höheres Diabetesrisiko.
  • Rauchen ist ein Risikofaktor für Demenz, eine Gruppe von Krankheiten, die zu geistigem Verfall führen.
  • Die Alzheimer-Krankheit ist die häufigste Demenzerkrankung, und schätzungsweise 14% der Alzheimer-Krankheitsfälle weltweit sind auf das Rauchen zurückzuführen.
  • Frauen, die rauchen, haben häufiger Dysmenorrhoe und schwerere Wechseljahrsbeschwerden.
  • Die Wechseljahre rauchender Frauen liegen 1-4 Jahre früher, da das Rauchen die Produktion von Eiern in den Eierstöcken verringert, was zu einem Verlust der Fortpflanzungsfunktion führt, was zu einem niedrigeren Östrogenspiegel führt.
  • Tabakrauch reduziert die Sauerstoffversorgung des Körpergewebes.
  • Tabakkonsum schränkt die Durchblutung ein und kann unbehandelt zu Gangrän (Tod von Körpergewebe) und Amputation des betroffenen Bereichs führen.
  • Rauchende Frauen haben ein höheres Risiko für eine Eileiterschwangerschaft, eine potenziell tödliche Komplikation für die Mutter, bei der die befruchtete Eizelle außerhalb der Gebärmutter verbleibt.
  • Die Raucherentwöhnung und die Vermeidung von Passivrauchen sind für Frauen während der Familienplanung und Schwangerschaft besonders wichtig.
  • Elektronische Zigaretten stellen ein großes Risiko für schwangere Frauen dar, die elektronische Zigaretten konsumieren, da sie dem sich entwickelnden Fötus schaden können.
  • Frauen, die rauchen, rauchlosen Tabak konsumieren oder während der Schwangerschaft Passivrauchen ausgesetzt sind, haben ein höheres Risiko für eine Frühgeburt und ein niedriges Geburtsgewicht.

Online Rauchfrei - Die 60 Sekunden Methode

1 EUR - Testzugang - Verändere Dein Reiz-Reaktionsmuster dauerhaft und werde zum Nichtraucher Ohne Entzug, Ohne Langeweile, ohne Gewichtszunahme. KLICKEN und AUFHÖREN

Das sollten jetzt genug Ideen gewesen sein, sich mit dem Gedanken anzufreunden, langsam mit dem rauchen aufzuhören. Nicht wahr?

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.